Patentcoach

Geistiges Eigentum gewinnbringend Nutzen!

Innovationen steigern die Zahl der Beschäftigten, den Umsatz, die Rendite und die Produktivität von Unternehmen – das belegen zahlreiche Studien.

 

Innovationen sind Ihr in Form gegossenes Wissen – diese Wissensarbeit muss geschützt werden, damit sie wirtschaftliche Vorteile für Ihr Unternehmen schafft und wahrt.

 

Wir beraten Unternehmen, gleich welcher Größe, bei den Aufgaben des Intellectual Property (IP) und des gewerblichen Rechtsschutzes:

  • Aufbau eines Patentmanagements bzw. einer Patentabteilung
  • Optimierung eines bestehenden Patentmanagements
  • Unterstützung und Beratung von Patentmanagern in Unternehmen
  • Entwicklung einer funktionalen und eigenständig ausführbaren Patentstrategie
  • Etablierung eines Patentmanagements in Deutschland für globale Unternehmen

Warum Patentcoaching von Maas?

R

Umsetzbar

Die Ergebnisse unseres Coachings können Sie im Unternehmen einfach und leicht umsetzen – damit Sie eigenständig weiterarbeiten können.

R

Wirtschaftlich

Wir unterstützen Sie dabei, Ideen und Erfindungen optimal und gewinnbringend zu nutzen.

R

Strategisch

Ihr Intellectual Property (IP) mit individueller Strategie managen – unabhängig von der Unternehmensgröße.

Welche Vorteile haben Sie

Wissen was macht der Wettbewerb

Verhinderung von Doppelentwicklungen.

Patentveretzungen erkennen und frühzeitig reagieren.

Lizenzeinnahmen generieren.

Bessere Preise durch USP

Exklusive Preise für exklusive Produkte.

Einzigartige und geschützte Produktmerkmale.

Ihr Standardsatz: „Das bekommen Sie nur bei uns!“

Systematische Generierung von Innovationen

Jeder im Unternehmen denkt automatisch Innovationsfördernd.

Die Erfindungen in den Köpfen der Mitarbeiter werden gehoben und entwickelt.

Erhöhte Chance im Markt zu bestehen und zu überleben.

Innovationskultur entwickeln

Arbeitgeber Attraktivität erhöhen.

Weniger Fluktuation und längere Verweildauer der Mitarbeiter.

Patente in der Schublade in neuem Licht sehen.

Unsere Kunden und Branchen

Größere Industrieunternehmen profitieren meist von ihren breit aufgestellten Patentabteilungen – doch über die Jahre eingefahrene Strukturen verlangen hin und wieder nach Überarbeitung.

 

Kleinere und mittlere Firmen – die KMU – können die vielfältigen Aufgaben des gewerblichen Rechtsschutzes häufig nicht abdecken. Der Aufbau einer Patentabteilung macht diese Unternehmen zukunftsfähiger.

 

Unser Anliegen: Durch Patent-Coaching den Zugang zum Thema Intellectual Property zu erleichtern. Wir sind in allen Belangen des gewerblichen Rechtsschutzes Experten und Partner auf Augenhöhe. Im Blick haben wir dabei zum einen die rechtliche Seite: Wir zeigen Wege auf, wie Sie sich besser vor möglichen Patentverletzungen schützen. Zum anderen beraten wir auch aus der unternehmerischen Sicht: wir unterstützen sie dabei, Ihre Entwicklungen und Ideen wirtschaftlich optimal zu nutzen.

Wir schaffen damit gemeinsam einen Prozess, der Sie Ihr Intellectual Property selbst managen lässt. Vom Patent über das Gebrauchsmuster bis hin zur Marke.

Die richtige Strategie für Ihre Entwicklungen

Unsere 6 Bausteine:

01

Bestandsaufnahme und Analyse.

Die Patentstrategie baut am besten auf Basis der Unternehmensstrategie oder Entwicklungsstrategie auf. Welche Ziele wollen verfolgt werden, was macht der Wettbewerb und wie stehts um schon bestehende Patente.

02

Bewertung und Feedback.

Klares Wissen über den Stand der aktuellen Situation und evtl. existierendem Patentportfolio. 

03

Entwicklung Ihrer Strategie. 

Angepasst an Größe, Möglichkeiten, Ziele und Situation

04

Erstellung eines Maßnahmenkatalogs.

Unter Berücksichtigung der vorhandenen Gegebenheiten und des Kosten-Nutzen Verältnis zur Größe der Firma.

05

Ausführung der Maßnahmen. 

Durch geeignete Workshops, Schulungen für Mitarbeiter. Identifikation von Erfindungen, initiierung von Anmeldungen, Automation von Prozessen.

06

Kontinuierliche Unterstützung und Analyse.

In Sachen Patente, Portfolio, Wettbewerber und Einbindung von konkretem Nutzen durch exklusive Rechte in Vertrieb und Marketing.

Download unserer Broschüre

Die richtige Strategie für Ihre Entwicklungen.

Eine zielorientierte Strategie ist unsere Basis: Wir bieten Unternehmen Hilfe bei der Entwicklung, dem systematischen Aufbau und der Erweiterung einer langfristigen IP Strategie. Im Fokus steht dabei Ihre grundlegende Unternehmensstrategie samt Geschäftsmodell. Darauf aufbauend erarbeiten wir im Coaching gemeinsam ein IP-Management, das individuell zu Ihnen und Ihren Ressourcen passt.

Zunächst analysieren wir dafür den Ist-Zustand Ihrer IP-Themen und entwickeln auf Basis Ihrer Ziele und Rahmenbedingungen eine individuelle Strategie. Dazu gehören auch Kosten und Nutzen der möglichen Schutzrechte – und auch die Risiken, die eine Missachtung birgt.

 

Unternehmerisch denkend, mit patentrechtlichem Hintergrundwissen.

 

 

Auch bei der Umsetzung der konkreten Maßnahmen stehen wir unterstützend an Ihrer Seite. Und wenn gewünscht, auch kontinuierlich mit Monitoring und Controlling. Damit ergänzen wir die Arbeit des Patentanwalts um den systematischen Prozess, der vor dem Gang zum Juristen stattfindet. Wir ergänzen die Verwaltung des Intellectual Property um die unternehmerische Perspektive und die wirtschaftliche Gesamtsicht auf das Projekt. Schließlich soll das IP-Management vor allem eines bringen: einen Return on Investment. So wird der Umgang mit geistigem Eigentum systematisch aufgebaut und die aktive Patent- und Innovationskultur gefördert. Das bringt nicht nur Ihnen einen Vorteil, sondern auch Ihren Kunden.

 

Die rechtliche Perspektive können wir mit einer ausgewiesenen Expertin abbilden: Unser Coaching wird von Dr. Sandra Schneider ergänzt; als European Patent Attorney und Patentanwältin in eigener Kanzlei hat sie über 20 Jahre Erfahrung im gewerblichen Rechtsschutz. 

 

Langjährige Erfahrung und tiefes fachliches Wissen gepaart mit einem Netzwerk aus Wirtschafts- und Rechts-Experten: Maas Patente und Konstruktionen bietet Ihnen die bestmögliche Begleitung auf Ihrem Weg zur IP-Strategie.

Bei Fragen oder wenn Sie längerfristige Betreuung wünschen, sind wir natürlich auch nach dem Coaching zur Stelle.

Unser gemeinsames Ziel:

Sie sind nach dem Coaching in der Lage, Ihr Patentmanagement eigenständig umzusetzen.

Geistiges Eigentum ist wichtig –
für jede Größe

Welche Vorteile hat es mit dem geistigen Eigentum auf sich und warum sind Patente für kleinere sowie große Unternehmen sinnvoll.

Wertsteigerung des Unternehmens

Patente gehörten zum Kapital des Unternehmens. Geistiges Eigentum sind immaterielle Vermögensgegenstände. Durch Ihr Monopolrecht werden sie dem Unternehmen in der Bilanz zugeordnet. Durch Patentbewertungen aus monetärer Sicht kann genau beziffert werden, welcher Wert zusätzlich in der Firma steckt. Das gilt auch für eingetragene Marken: Das Ranking der wertvollsten Marken der Welt zeigt diesen Wert deutlich. Auf dem Kapitalmarkt bringt das wiederum ein erhebliches Plus an Rankingpunkten.

Schutz vor Imitation

Das Internet und weltweite technologische Innovationen machen Produktpiraterie einfacher, aber auch einfacher zu entdecken. Mit Patentanmeldungen haben Sie ein Ausschließlichkeitsrecht für Ihre Ideen. Das erteilte Patent darf von keinem anderen Wettbewerber oder Marktteilnehmer in irgendeiner Weise monetär genutzt werden. Nicht erlaubt sind: Die Herstellung, das Anbieten und Inverkehrbringen, der Import in das geschützte Land oder verkaufsvorbereitende Maßnahmen. Dieses Recht wird auch durch gerichtliche Verfahren durchgesetzt und hat seine Gültigkeit im besten Fall weltweit.

Exklusive Innovation

Ihre Idee, Ihr Patent! Das macht es dem Wettbewerb schwerer, sich auf Ihrem Markt zu positionieren. Sie sichern sich damit Marktanteile oder ganze Segmente. Ihre Idee, Ihr Patent, Ihr Umsatz. Bei erfolgreicher Erteilung eines Patents hat der Inhaber das alleinige Recht, dieses wirtschaftlich zu nutzen. Das macht es dem Wettbewerb schwer, auch auf diesem Markt zu profitieren. Patentinhaber sind oft Gamechanger in bestimmten Bereichen, setzen Trends und sind die Schrittmacher – natürlich nur, wenn sie rechtlich geschützt sind. 

Reduzierung des Risikos andere Patente zu verletzen

Durch die Recherche und die genaue Kenntnis des Patentumfeldes wird das Risiko verringert, bereits angemeldete Patente unwissentlich zu verletzen.

Imagesteigerung und Personal Recruting

Innovationen und Patente zahlen auf Ihr Image ein und haben damit auch einen positiven Einfluss auf Ihren Umsatz. Technologieführer in der Branche zu sein schafft Aufmerksamkeit bei Kunden und Mitarbeitern – durch ein weltweit angesehenes und akzeptiertes Schutzrecht. Eine professionelle Unternehmensorganisation und Patentstrategie schafft die Grundlage für die Förderung von Ideen; und bringt das Unternehmen in den Fokus von bestens ausgebildeten Fachkräften. Weitere Vorteile: Innovationen werden die Auszeichnung mit diversen Preisen oder Auflistung in Rankings mit sich bringen. Im Zeitalter des „War of Talents“ und dem Fachkräftemangel hilft auch diese Tatsache ungemein.

Patente und Innovationen bringen Inhalte für Marketing-Maßnahmen. Der Nutzen für den Kunden kann durch gezielte Werbemaßnahmen noch besser gezeigt und nähergebracht werden. Dieses Alleinstellungsmerkmal kann so nicht einfach von einem Wettbewerber kopiert werden.

Schutzrechte bringen echten ROI

Forschung und Entwicklung erfordern hohe Investitionen. Die daraus resultierenden Ergebnisse müssen effektiv und sicher geschützt werden. Geistiges Eigentum schafft finanziellen Mehrwert.

Lizenzvergabe

Und wenn Sie Ihre Ideen nicht selbst vermarkten? Dann können sie über Lizenzen als Einnahmequelle dienen. So können auch patentierte Entwicklungen, die nicht im Hauptfokus des Unternehmens sind, als Geldbringer dienen. Auch möglich sind wechselseitige Lizenzierungen wie Kreuzlizenzen. Ein Lizenz kann zudem als strategisches Tauschmittel angesehen werden, wenn ein Wettbewerber ein für das Unternehmen interessantes Patent besitzt und dieses mitgenutzt werden soll.

Risiken minimieren - und Haftung vermeiden

Gewerbliche Schutzrechte stecken einen rechtlichen Rahmen ab: Was ist erlaubt und was nicht? Alle Unternehmen, die sich im wirtschaftlichen Umfeld bewegen, müssen diesen Rahmen beachten – ob sie wollen oder nicht. Durch die Recherche und die genaue Kenntnis des Patentumfeldes wird das Risiko verringert, Patente Dritter versehentlich zu verletzen. Auch persönliche Haftungsfragen für Geschäftsführer und die obere Managementebene sind Faktoren, die es dabei zu beachten gilt.

Patente als Tool zur Umsatzsteigerung

Richtig angewendet und durchgesetzt können vorhandene Schutzrechte Umsatzsteigerungen bewirken: Sofern Patente die Alleinstellungsmerkmale des Produkts oder Verfahrens bestens beschreiben und diese auch im Marketing und Vertrieb eingesetzt werden. Kunden sollen erfahren, dass gewisse Eigenschaften, Vorteile und USPs – also Unique Selling Propositions – exklusiv nur durch das Patent zu erhalten sind.

Trends erkennen - neue Horizonte

Da alle Patentanmeldungen nach 18 Monaten öffentlich zugänglich werden, können sie über die Patentämter eingesehen werden. Diese bilden dann den Stand der Technik ab. Ein Blick eines Unternehmers in diese mächtige Datenbank des DPMA etwa lässt dabei Rückschlüsse auf zukünftige technologische Trends erkennen. So kann der Fokus auf neue Themen viel schneller und zielgerichteter gesetzt, neue Marktchancen können schneller erkannt und umgesetzt werden.

Mächtiges Tool zur Analyse des Wettbewerbs

Wissen, was der direkte Wettbewerb macht – noch bevor es auf der Messe ein Hit wird oder in der neuen Produktbroschüre zur bösen Überraschung. Mit dem Blick in die Datenbanken der Patentämter lässt sich das sehr einfach herausfinden. Auch ein Wettbewerber wird seine IP schützen und sichert diese durch gewerbliche Schutzrechte ab. Dabei werden sie naturgemäß der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Ein frühzeitiges Anmelden von strategischen Patenten oder Designs kann auch als Indiz gesehen werden, welche Neuentwicklungen zukünftig vorangetrieben werden und in welche Richtung der Wettbewerb gehen will. Diese Informationen sind strategisch enorm wichtig. Doch nicht nur Wettbewerb wird daraus abgelesen – die Recherche ist auch ein gutes Tool, um mögliche Kooperationspartner zu identifizieren. Mithilfe dieser Informationen kann schnell und präzise reagiert werden, um selbst die Chancen am Markt mit zu nutzen.

FuE Doppelentwicklungen

Doppelt hält besser – das zählt bei Erfindungen leider nicht. Hier gilt: First come, first serve. Doppelentwicklungen gelten mit einem Kostenfaktor von ca. 20 Milliarden Euro allein in Europa (Quelle: Epo) als überflüssige Ausgaben, die vermeidbar sind. Dazu hilft wieder einmal der Blick in die freien Datenbanken des Patentamtes, bevor oder während an bestimmten Entwicklungen gearbeitet wird. So lassen sich auch aufwändig teure und zeitraubende Rechtsstreitigkeiten mit dem Patentgericht im Nachhinein vermeiden.

Investorenakquise und Finanzierungen

Ob für Start-ups oder etablierte Unternehmen: Gewerbliche Schutzrechte bieten eine Vielzahl an potenziellen Möglichkeiten für Finanzierungen – und dadurch die Erhöhung der Marktchancen. Oftmals sind Patente für Banken interessant. Sie lassen diese als Sicherheit für eine Finanzierung gelten.

Treten Sie in Kontakt mit uns:

Sie haben Fragen zu unseren Leistungen, unseren Preisen oder ein anderes Anliegen?
Kontaktieren Sie uns. Wir freuen uns darauf, Ihnen weiterhelfen zu können.

5 + 7 =